Dipl.-Biol. Eva Scholl, Diskussionsbeitrag Schädlingsbiologie

Dipl.-Biol. Eva Scholl

Referentin für Fachvorträge auf Symposien, Kongressen, Tagungen, Seminaren, Schulungen, Workshops ...

Jahrzehnte Praxis-Erfahrung mit der Schädlingsbiologie (Schädlingsbekämpfung nach biologischer Art), globales Netzwerk und aktuelles Wissen auf der Basis solider Fachkenntnis bieten ein einzigartiges Repertoire an Inhalten. Kontakt

Veranstaltungen, Presentation (Vortrag)

2017

Montag, 18.-20. September 2017
Jahrestagung, Deutsche Gesellschaft für Medizinische Entomologie und Acarologie
Schwerpunkt: Flöhe
Veterinär-medizinische Fakultät der Universität
An den Tierkliniken 5, 04103 Leipzig
Vortrag

Sonntag, 9.-12. Juli 2017
9th International Conference on Urban Pests
Aston University, Birmingham, UK
Teilnahme

Montag, 8. Mai 2017, 19°°Uhr,
„Borreliose, Vorsorge und Erkennung“
Bienenheim, Zeidlerverein Kloster Pillenreuth e.V.
Barlachstr. 130, 90455 Nürnberg Herpersdorf
Vortrag

2016

Do. 29.-30. September 2016

Workshop on Arthropod-Borne Diseases - Diseases transmitted by ticks, mites, fleas, and lice
Friedrich-Loeffler-Institut Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit, Institut für bakterielle Infektionen und Zoonosen IBIZ, Naumburger Str. 96A, 07743 Jena

Di. 12.-14. September 2016
Jahrestagung Deutsche Gesellschaft für Medizinische Entomologie und Acarologie DGMEA 
Hauptthemen: Präparationstechniken und Archivierungsmethoden
Zentralmagazin Naturwissenschaftlicher Sammlungen der Martin-Luther-Universität, Domplatz 4, 06108 Halle (Saale)

Pest-Protect® Das neue Messeformat des Deutschen Schädlingsbekämpfer-Verbandes (DSV e.V.) Themenschwerpunkt Bettwanzen; 2.-3. März 2016, Stuttgart

bis 2015

Internationale Fachmesse und Kongress für die Themen: Persönlicher Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 27.-30. Oktober 2015, Düsseldorf 

Workshop on Ticks and Tick-Borne Diseases  Vortrag (Presentation): Bed Bugs, "Psychogenic" Itch and "Pyrethroid Resistance" - A Permethrin-Based Tick Repellent Sheet Can Be Used as an Investigation Tool. Veranstalter: Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie Leipzig / Friedrich Löffler Institut für Tiergesundheit, Institut für bakterielle Infektionen und Zoonosen; IPM_Itch-Investigation-tool 29.-30. September 2015, Leipzig

Jahrestagung DGMEA Schwerpunktthema  invasive Ameisen, 24.-26. September 2015, Rostock

BNI Rheinland 18. September, Bonn
BMBF-Statuskonferenzen 15. – 16. September, Bonn
 - Urban Mining - Die Zukunftsstadt als Rohstoffquelle
 - Nachhaltiges Wirtschaften
 - Energiewende
MBF-Forum für Nachhaltigkeit 14. – 15. September, Bonn
Immobilien-Messe 29. August, Bonn

Vorträge (Auswahl, seit 1988)

2011:  Differences in understanding IPM between the US and non-English Europe in regards to mentality and compatibility In: W.H. ROBINSON and A. E. de CARVALHO CAMPOS, eds., Proc. Internat. Conf. Urban Pests, Ouro Preto, Brasil, siehe auch  Pressemitteilung  (Übersetzung von Press Release ) 

2010: Bericht über Die „vernachlässigte“ Ameise Lasius neglectus (VAN LOON et al. 1990) in einem Wohnblock in Nürnberg (S. 10, Zusammenfassung) Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Entomologie und Acarologie (DGMEA e.V.), Schwerpunktthema Drosophilidae): Gesundheits- und Umweltdepartment (GUD) der Stadt Zürich (CH)  

KOROBKINA, Amber (2010):  Bed Bugs (Bettwanzen), Interview with Eva SCHOLL  Let It Heal LIVE, Toronto, CANADA / Talkshow

NITZSCHKE, Ulrike (2010): Schutz vor Ungeziefer. Vorgestellt in der Moderation: Die Biologin Eva SCHOLL. mdr / Einfach GENIAL.

2009: From Integrated Pest Control to Holistic Risk Reduction – Sustainable Management of Nuisance (abstract, presented at:) Pests, Disease Carriers and Vectors. Alien and Native Vectors - Risks for Human and Animal Health. Joint Conference of the Deutsche Gesellschaft für Medizinische Entomologie und Acarologie e.V. (DGMEA) and the Biodiversity and Climate Research Centre (BiK-F) Senckenberg Research Institute and Natural History Museum, Frankfurt/Main, Germany.

2009: Von der biologischen Schädlingsbekämpfung zur ganzheitlichen Risikominimierung – zukunftsfähige Abwehr von Schädlingen und Krankheitsüberträgern (Zusammenfassung) 13. Frankfurter Kolloquium Umwelt und Gesundheit. Veranstalter: Deutsche Umwelt- und Gesundheitsinitiative (DUGI e.V.), Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland / Arbeitskreis Gesundheit (BUND-AK-Gesundheit), Interdisziplinäre Gesellschaft für Umweltmedizin (IGUMED), Ökologischer Ärztebund (ÖÄB), Frankfurt.  

2008: Biologische Bauschäden Technische Akademie Südwest (TAS) Kongress Technik für die Bereiche Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz / Bautechnik / Bauschäden, Entwässerungssysteme / Kanalsanierung; Kaiserslautern 

2006: Möglichkeiten zur Begrenzung Vektor-bedingter Risiken durch Borrelien übertragende Zecken Gesundheitsschutz durch Schädlingsbekämpfung – weiterhin möglich? Wieviel Biozid braucht der Mensch? Fachtagung des Umweltbundesamtes 16./17. März 2006 in Berlin. UBA Texte 22-06

2005: Borreliose - frühzeitige Risikobegrenzung: Durch gezielte Vorbeugung die Übertragung der Krankenheit vermeiden (Zusammenfassung) Informationsveranstaltung, Stadtverwaltung Kaiserslautern, Rathaus Nord Referat Umweltschutz, KLUB (Kaiserslauterer Umweltberatung) 

2005: Ixodes ricinus ticks / Borrelia spp. in the City – Conceptional Management, Prophylaxis and Counter-Measures VIII International Potsdam Symposium on Tick-Borne Diseases (IPS-VIII 2005, #28)

2000: Exkursion durch den menschlichen Wohnraum - heimliche Mitbewohner Gefahren und Gesundheitsrisiken (Haushalts- und Hygiene-Schädlinge, Überempfindlichkeiten, Vektoren, Wirkung von Giften, Prophylaxe und alternative Bekämpfung) Workshop, Heilpraktikertag, Düsseldorf

1996 : Experiences and observations with the implementation of non agricultural IPM in Europe (since 1982) 2nd International Conference on Insect Pests in the Urban Environment, Edinburgh, U.K., 7-10 July 1996.   Proceedings, edited by K.B. WILDEY, p. 567-571.

1988: Integrated Pest Management (IPM, Integrierte Schädlingsbekämpfung) und Crack and Crevice - Pestizideinsatz (Schlupfwinkelbehandlung) Deutscher Schädlingsbekämpfer-Verband (DSV), Jahreskongress, Malente

Interwiews, Redaktionelles (seit 1982)

Print, Radio, TV

Nürnberger Nachrichten, Nürnberger Zeitung, Let it heal live Toronto Canada, mdr-einfach genial, SWR Landesschau, Frankenschau aktuell, Deutschlandradio Kultur, Ostseezeitung, Focus, Fanken-TV, BR-Sonntagsmagazin, VDI-Nachrichten, BILD, Die Welt, Bauhandwerk, Der Mauersegler, Biologie heute, naturwissenschaftliche Rundschau, BIC Kaiserslautern, Gastgewerbe aktuell, BUND e.V., 10th Medical Laboratory Preventive Medicine Dpt, Der praktische Schädlingsbekämpfer, Deutscher Apotheker-Verlag, Revue d´Écologie et de Biologie du Sol

Dipl.-Biol. Eva Scholl, seit 1983

Seit 1983 im Dienste der Vorsorge, der Risiko-Minimierung, der Abwehr von Schädlingen; mit sachverständigen Gutachten und Publikationen, beratend und lehrend.

Kernziel ist die Hilfe zur Selbsthilfe. Ich freue mich auf Ihren Kontakt.

Ihre Eva Scholl
Dipl.-Biologin / Entomologist (Schädlingsbiologin)

noch

Inhalte …
Tiere als Überträger von Krankheiten (Vektoren), Alternative Schädlingsbekämpfung für Lebensmittel-Motten, Alternative Schädlingsbekämpfung für Zecken / Borrelien; Lebensmittelhygiene, Ökologie, Qualitätsmanagement EU / Integrierte Schädlingsbekämpfung, Juckreiz - Insekten und Gliedertiere als Verursacher, Zecken, Bettwanzen,
Ratten, Hygiene und Feng Shui, Ausbildung zum/zur SchädlingsbekämpferIn (Certification and Recertification)

… und Auftraggeber
Naturhistorische Gesellschaft, BioFach-Messe Nürnberg, Frühjahrslust Anwanden, Permakulturverein Prinzhöfte, Naturkundehaus, Tiergarten Nürnberg, Gartenbauverein Dansenberg, Heilpraktikerverband Düsseldorf, Dermatologenverband Pfalz, DEKRA & Arbeitsamt Saarbrücken, Hotel- und Gaststättenverband (DeHoGa), Naturkundemuseum, DEULA Hildesheim / Schädlingsbekämpfer

Dauer 20 Minuten bis eine Woche ganztägig, auf Wunsch auch mit Multiple Choice Test und Zertifikat